Eine kleine Sammlung tröstlicher Texte

Wir können nicht das Leid aus der Welt schaffen.

Aber was wir tun können, ist dies:

Einander die Tränen trocknen

Ruth Rau

Zwischen dir und mir,

da ist ein Funken jener Liebe,
die in uns ewig weiterlebt.
Wenn's nur mehr solche Liebe gäbe,
dann wär' die Welt anders geprägt.

Das Ehrliche, das uns begegnet,
wenn solche Seelen zu uns streben,
geht in uns auf in großes Glück.
Doch ist man so nicht oft gesegnet,
vielleicht nur ein, zweimal im Leben,
und immer nur ein kleines Stück.

Autor unbekannt

Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung.

Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.

Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,

sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.

 

(Dietrich Bonhoeffer)

Einschlafen dürfen,

wenn man müde ist.

Eine Last fallen lassen können,

die man lange getragen hat,

das ist eine tröstliche,

eine wunderbare Sache.

 

Hermann Hesse

Kurzes Glück

schwamm mit den Wolkenmassen,

wollt' es halten,

musst' es schwimmen lassen.

 

Detlev von Liliencron

Niemand ist fort, den man liebt.

Liebe ist ewige Gegenwart.

 

Verfasser unbekannt

Jedes Leben ist ein Geschenk,

egal wie kurz,egal wie zerbrechlich.

 

Stefan Zweig

es wird vielleicht auch noch die Todesstunde,

uns neuen Räumen jung entgegen senden,

des Lebens Ruf an uns wird niemals enden...

wohlan denn Herz, nimm Abschied und gesunde

 

Hermann Hesse

Eine Nachricht ....

 

Du warst bei mir bis zum Ende und auch nachdem ich gegangen war, hast Du mich gehalten, und als meine Seele meinen Körper verließ, blickte ich hinab ...

und sah Dich weinen.

Ich würde Dir so sehr sagen wollen, das ich verstanden habe. Du tatest dies für mich.

Ich versuchte Dir auf meine Art zu sagen, daß es Zeit für mich war, zu gehen, und ich danke Dir für Dein Verständnis. Niemand wird meinen Platz einnehmen, aber die ich hinter mir lasse brauchen Deine Liebe und Zuneigung, so, wie ich sie hatte.

Du denkst immer noch an mich und da sind Momente, in denen Du versuchst, Deine Tränen gefüllten Augen zu verbergen ... aber bitte, sei glücklich und denke nicht an Trauer, denke daran, wie ich Dich glücklich gemacht und zum Lachen gebracht habe mit den lustigen Dingen, die ich tat.

 

Hier sind keine Zäune, weil niemand die Sehnsucht hat, 'auszubrechen'.

Hier gibt es keine Gewitter, und darum gibt es hier keine Angst.

Hier gibt es keine Kämpfe hier ist jeder gleich.

Hier gibt es keinen Hunger, keinen Durst; hier ist so viel zu entdecken.

 

Viele von uns, die älter sind, geben acht auf die Kleinen unter uns und leiten sie an. Es ist lustig, sie zu beobachten, wie sie umher rennen mit ihren herunter hängenden Ohren und ihren ständig wedelnden Ruten.

Wir haben hier 4 Jahreszeiten ... und die meisten von uns sind sich einig, daß der Winter unsere liebste Jahreszeit ist.

 

Sei gewiß, lieber Mensch, ich bin sehr glücklich ...

 

Wenn es für meine Freunde an der Zeit ist zu gehen, werde ich sie an den Toren treffen und ich will sie bekanntmachen mit dem wunderschönen und ruhigen Platz und ich werde auf sie aufpassen - für Dich.

 

Ich danke Dir dafür, daß Du mich geliebt hast,

für mich gesorgt hast,

und daß Du den Mut hattest,

mich mit Würde gehen zu lassen.

 

Verfasser unbekannt

Heut' ist ein Freund von mir gegangen

 

Heut' ist ein Freund von mir gegangen,

der jahrelang mein Leben hat geteilt,

der meine Tränen, meine Freude kannte

und jede Stunde hat bei mir geweilt.

Sein Herz war angefüllt mit Liebe,

sein Sinn so edel ohne falsche Scham.

Und alle lieben Worte, die ich sprach,

wie Balsam in die Seele ihm versanken.

Heut' ist ein Freund von mir gegangen,

wie bitter war für mich die Stunde.-

Zu sagen hab' ich noch vergessen:

Ich sprach von meinem Hunde ---

 

Verfasser unbekannt

Besitzen und Loslassen

 

Man besitzt nie etwas wirklich.

Nur eine Zeitlang bewahrt man es auf.

Ist man nicht fähig, es wegzugeben,

wird man selbst festgehalten.

Was immer man sammelt,

muß sein wie Wasser in der hohlen Hand.

Greift man zu. Läuft es weg.

Willst du es besitzen, beschmutzt du es.

Läßt du es los, ist es für immer dein.

Trauer kann in ihrem Fließen

am besten in einem Netz

von Beziehungen unterstützt werden.

Jorgos Canacakis

Wenn Tränen Dich hätten halten können,

dann wärst Du immer noch hier.

Wenn Tränen Dich zurückbringen könnten,

wärst Du seit gestern schon zu Haus' bei mir.

 

Autor unbekannt

Steh nicht an meinem Grab und weine

 

Steh nicht an meinem Grab und weine.

Ich bin nicht dort. Ich schlafe nicht.

Ich bin das diamantene Glitzern des Schnees.

Ich bin das Sonnenlicht aus reifendem Korn.

Ich bin der sanfte Herbstregen.

Wenn du aufwachst in des Morgens Stille,

bin ich der flinke Flügelschlag friedlicher Vögel im kreisenden Flug.

Ich bin der milde Stern, der in der Nacht leuchtet.

 

Steh nicht an meinem Grab und weine.

Ich bin nicht fort. Ich bin nicht tot.

 

anonymes Zitat aus : Penelope Smith, Gespräche mit Tieren

Bin ich dereinst gebrechlich und schwach

und quälende Pein hält mich ständig wach -

was du dann tun mußt - tu es allein.

Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Dass du sehr traurig, verstehe ich wohl.

Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.

An diesem Tag- mehr als jemals geschehn -

muß deine Freundschaft das Schwerste bestehen.


Wir lebten zusammen in Jahren voll Glück.

Furcht vor dem Muß? Es gibt kein Zurück.

Du möchtest doch nicht, daß ich leide dabei.

Drum gib, wenn die Zeit kommt, bitte mich frei.

Begleite mich dahin, wohin ich gehen muß.

Nur - bitte bleibe bei mir bis zum Schluß.

Und halte mich fest und red mir gut zu,

bis meine Augen kommen zur Ruh.

 

Mit der Zeit- ich bin sicher- wirst du es wissen,

es war deine Liebe, die du mir erwiesen.

Vertrautes Wedeln ein letztes Mal -

du hast mich befreit von Schmerzen und Qual. 

Und gräme dich nicht, wenn du es einst bist,

der Herr dieser schweren Entscheidung ist.

Wir waren beide so innig vereint.

Es darf nicht sein, daß dein Herz um mich weint.

 

(aus dem Englischen übertragen von Werner Schuster 1983)

es wird aussehen, als wäre ich tot,

und das wird nicht wahr sein.....

Und wenn du dich getröstet hast,

wirst du froh sein, mich gekannt zu haben.

Du wirst immer mein Freund sein,

du wirst Lust haben, mit mir zu lachen.

Und du wirst manchmal dein Fenster öffnen,

gerade so zum Vergnügen...

Und deine Freunde werden sehr erstaunt sein, wenn sie sehen,

dass du den Himmel anblickst und lachst.

 

Antoine de Saint-Exupéry

Wenn Ihr mich vermisst,

dann sucht nicht bei den Toten.

 

Sucht in Euren Herzen,

denn Eure Erinnerung an mich hält mich am Leben

 

Autor unbekannt

Und immer sind irgendwo Spuren Deines Lebens,
Gedanken, Bilder, Augenblicke und Gefühle.
Sie werden uns immer an Dich erinnern

und Dich dadurch nicht vergessen lassen.

 

Verfasser unbekannt

Ich bin nicht tot,
ich tausche nur die Räume,
ich leb' in Euch

und geh' durch Eure Träume

.
Michelangelo

Leuchtende Tage,

nicht weinen, dass sie vorüber,

sondern lächeln, dass sie gewesen.

 

Verfasser unbekannt

Tierschutzverein für den Landkreis Rotenburg e.V.

Mit "Klick" auf das Logo zur Startseite der HP

Weg zum Tierheim

Öffnungszeiten Tierheim

Unsere "Tieroase Grevenshöfen"

Mit "Klick" auf das Bild zur Tieroase

Weg zur Tieroase

Öffnungzeiten Tieroase