Hier veröffentlichen wir unsere Fundtiere (aktuell kümmern wir uns um vier Fundtiere):

Sie erkennen ein Tier? Wissen vielleicht, wem es gehört, oder wo es vermisst wird?

Dann melden Sie sich bitte umgehend im Tierheim, damit wir schnell vermitteln können.

 

Aber auch für den Fall, dass Sie eines der Tiere bei sich aufnehmen möchten, dürfen Sie sich natürlich im Tierheim melden.

Diese junge Katze wurde am 5.05.2019 in Borchel gesichert. Sie ist trächtig, und bekam den Namen "Keks".

 

Wir hoffen jetzt sehr, dass sie und ihre Babys die Geburt gut überstehen, und dass sie sie annehmen, und auch angemessen versorgen kann.

Keks wirkt entspannt und unbeschwert, sie genießt Streicheleinheiten sehr.

 

 

Diese Katze hat den Namen "Momo" bekommen.

 

UPDATE 2.05.2019

Momo ist mittlerweile ausgezogen, bleibt aber aus rechtlichen Gründen hier noch weiter als Fundkatze eingestellt.

 

 

Momo wurde 3.04.2019 im Bereich Stiftstr. in ROW gesichert. 

Das ist "Samson". Der stattliche Kater wurde am 14.03.2019 ohne bekannten Besitzer und festen Wohnsitz zu uns gebracht. 

 

Samsons Alter kann nicht eindeutig geschätzt werden, er ist FIV + FeLV neg. 

 

UPDATE 22.04.2019

Samson lässt jetzt vorsichtige Berührungen und Streicheleinheiten zu. Er zeigt etwas mehr Interesse an den anderen Katzen, beobachtet für längere Momente, wenn sich vor seiner Höhle etwas tut. Zum Fressen verlässt er seinen Rückzugsort, um danach gleich wieder hineinzuschlüpfen.

 

UPDATE 16.04.2019

Samson konnte in ein großes Gruppenzimmer umziehen, bleibt aber unverändert teilnahmslos. Er registriert zwar die jungen, spielenden Katzen dort von seiner Höhle aus, aber sobald ein Mensch sich nähert, wendet er sich komplett ab. Die Mitarbeiter und auch die ehrenamtlichen Katzenschmuser versuchen nun alles, um ihn aus seiner Lethargie zu locken. Wir hoffen sehr, dass er bald wieder mehr Interesse an seinem Umfeld hat, und Motivation entwickeln kann, auf seine Mitbewohner zuzugehen, und im besten Fall dann auch die Nähe der Menschen zu akzeptieren.

 

UPDATE 13.04.2019

Samson ist aktuell unser "Sorgenfellchen". Der kräftige Kater wirkt völlig deprimiert. Er bewegt sich kaum, frisst etwas mehr als er sollte (daher bekommt er jetzt "Leichte Kost"), und reagiert fast gar nicht auf Ansprache oder Aufforderungen zum Spielen. Er wird in der nächsten Woche ein zweites Mal geimpft, und darf dann hoffentlich schnell in ein Gruppenzimmer umziehen. Wir hoffen, dass er einfach Gesellschaft braucht, Artgenossen, die einen hohen Aufforderungscharakter für ihn haben.

Diese Katze wurde heute (26.03.2019) im Bereich ROW Soltauer Str./Nähe Friedhof sichergestellt. Sie hat sich dort, offensichtlich verletzt, auf die Terrasse eines Hauses geschleppt, und wurde so entdeckt. Das Tier wirkt sehr gepflegt, und ist handzahm, daher handelt es sich wahrscheinlich nicht um einen Streuner. Das Geschlecht lässt sich noch nicht bestimmen, da die Katze zuerst tierärztlich untersucht werden, und auch gesundheitlich stabilisiert werden muss. Sie befindet sich aktuell in tierärztlicher Behandlung.

 

UPDATE 13.04.2019

Life ist nach wie vor ein ganz bemerkenswertes Tier, das seinen Lebenswillen nicht verloren hat. Trotz körperlicher Schwächen nach seiner OP kommt er Besuchern freudig entgegen, und kann auch Streicheleinheiten sehr genießen. Er überschätzt sich teilweise noch etwas mit seinem Bewegungsdrang, sein Körper kommt noch nicht ganz hinter seinem starken Willen her. Aber dafür, dass es ihm so schlecht ging, ist Life beachtlich fit.

UPDATE 4.04.2019

Es handelt sich um einen Kater, der mittlerweile den Namen "Life" trägt. Er ist nicht gechipt, aber kastriert. Nachdem der Bauchdeckenabriss operiert werden konnte, hatte sich nach der Verlegung ins Tierheim ein Serom gebildet, welches eine erneute OP notwendig machte. Der Zustand des Katers ist mittlerweile stabil, und wir hoffen, dass er am Freitag (5.4.) wieder zurück ins Tierheim kommen kann. 

 

Nach wie vor sind wir besonders in diesen Fällen auf Unterstützung angewiesen, denn der Verein finanziert sich ausschließlich aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen, und eine intensive tierärztliche Behandlung stellt eine große Belastung für uns dar. 

Wenn Sie sich entschließen Life helfen zu wollen, dann spenden Sie bitte mit dem Verwendungszweck "Life" auf folgendes Konto:

 

Bankverbindung:

Sparkasse Rotenburg Osterholz

BLZ 24151235 

Konto 26811000

IBAN: DE82 2415 1235 0026 811000

BIC-/SWIFT-Code: BRLADE21ROB


Alle Beiträge und Spenden sind steuerlich absetzbar, da wir als gemeinnütziger und förderungswürdiger Verein beim Finanzamt Rotenburg unter der Steuernummer 40/201/0477 anerkannt sind.

Vielen lieben Dank allen, die bisher für dieses tapfere Kerlchen gespendet haben. Life zeigt uns jeden Tag, wie sehr er sein Leben genießt. 

 

Dieser verängstigte, kleine Kerl wird im Tierheim liebevoll "Mufti" genannt. Gesichert wurde er am 18.02.2019 im Bereich Mulmshorn.

Da er sich komplett in seine Box zurückzieht, und sich Menschen gegenüber (noch) sehr aggressiv verhält, haben wir bisher nur dieses Foto. Mufti ist ca. 2017 geboren, und negativ auf FIV und FeLV getestet.

 

UPDATE 16.04.2019

Und langsam kehrt der "alte" Mufti zurück. Er scheint sich mittlerweile im Gruppenzimmer ganz wohl zu fühlen, und zeigt Interesse an den anderen Katzen. Er bleibt Menschen gegenüber aber scheu, und lässt sich leicht durch Geräusche oder tobende Mitbewohner erschrecken.

 

UPDATE 22.03.2019

Seit Mufti in dem großen Zimmer wohnt, hat er sich wieder zurückgezogen, lässt keine Nähe zu. Er reagiert sehr empfindlich auf Veränderungen, braucht auch jetzt wieder seine Zeit. 

 

UPDATE 17.03.2019

Mufti ist mittlerweile "aufgetaut". Er interessiert sich für seine Umgebung, bleibt Besuchern gegenüber aber vorsichtig und ist auch noch sehr schreckhaft. Trotzdem kann er kleine Streichel- und Spieleeinheiten zulassen, und genießen. Bald darf er in ein größeres Zimmer umziehen, damit er endlich Gruppenanschluss bekommt.

Gebühren für unsere Fundtiere

 

Da die Tiere oft eine lange, unklare Reise hinter sich haben, werden sie bei Aufnahme im Tierheim komplett versorgt und möglichst stabilisiert.

 

Wenn ein Tier seinem Besitzer zugeordnet werden kann, und dieser es abholt, fallen folgende Gebühren an:

 

Aufnahme / Erstversorgung / Abholung 50€ (Grundgebühr)

 

Jede weitere Nacht kostet für einen Hund 15€ und für eine Katze 11€ Gebühr. Wenn das Tier verletzt, oder augenscheinlich krank ist, fallen evtl. Tierarztkosten an, denn als Tierschutzverein zögern wir in einer solchen Notsituation natürlich nicht.

Tierschutzverein für den Landkreis Rotenburg e.V.

Mit "Klick" auf das Logo zur Startseite der HP

Weg zum Tierheim

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tierschutzverein für den Landkreis Rotenburg / Wümme e.V.