UPDATE August 2019

Shiva durfte nun offiziell von ihren Pflegestellenmenschen adoptiert werden, und darf endlich ein sorgenfreies Hundeleben genießen.

Wir freuen uns so sehr für dieses tolle Tier!!

 

Auch für Choco und Rani wünschen wir uns die Vermittlung auf eine Endstelle, damit sie endlich im Leben ankommen dürfen.

 

Nähere Informationen zu den Bedingungen, wenn sie Choco oder Rani ein neues Zuhause bieten möchten, bekommen Sie gerne von unseren Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen im Tierheim. Auch ein persönliches Kennenlernen der beiden Hunde bei einer begleiteten Gassirunde ist nach Absprache natürlich immer möglich.

 

Der ca. 2015 geborene Rüde Choco hat ein absolut freundliches Wesen. Er liebt die Nähe zu Menschen, und macht da auch bisher keine Ausnahmen. 

In seiner Vergangenheit hatte er scheinbar keine festen Strukturen, auch Grenzen und Regeln kannte er wohl bisher eher nicht.

Er zeigt sich sehr lernwillig und auch motiviert. Grundkommandos und basale Verhaltensregeln während der Gassirunden werden mit ihm nach Möglichkeit im Tierheim trainiert. Der Besuch einer Hundeschule/regelmäßiges privates Training sind für Choco notwendig, damit er kognitiv gefordert wird, aber auch lernt, seine Impulse besser zu steuern.

Klare Regeln/Grenzen und ein stabiles Umfeld sind für Choco unerlässlich. Er muss als Einzelhund gehalten werden, da er im direkten Kontakt mit anderen Rüden aggressiv reagiert. Aufgrund seiner unbändigen Lebensfreude suchen wir für ihn aktive, hundeerfahrene Menschen, die ihm ein Zuhause mit viel Platz bieten können, sich aber trotzdem auch viel in der Natur aufhalten, denn Choco wünscht sich nichts mehr, als endlich seine Freiheit zusammen mit lieben Menschen genießen zu können.

 

Die ebenfalls ca. 2015 geborene Pitbullmix-Hündin Rani hat sich mittlerweile im Tierheim gut an die festen Abläufe gewöhnt, und man kann deutlich merken, wie gut ihr diese Stabilität tut.

Auch Rani ist durchweg liebenswert, und freut sich immer sehr über Besuch und Zuwendung. Besonders liebt sie es, wenn sie bei den Gassirunden überall ihre Nase reinhalten kann. 

Rani lernt auch erst jetzt, Kommandos zu befolgen, wobei sie sich ebenfalls motiviert zeigt. Auch sie würde von einem regelmäßigen Training und konsequentem Verhalten profitieren.

Rani wird von uns nur in erfahrene Hände und, genau wie Shiva und Choco, nur als Einzelhund vermittelt. Sie braucht unbedingt Souveränität am anderen Ende der Leine, welche ihr Sicherheit gibt. So ist ein stabiler Vertrauensaufbau für die liebenswerte Hündin leichter möglich. In einem neuen Zuhause sollte sie Platz haben, und auch ein stabiles Umfeld ist für Rani äußerst wichtig. Sie wünscht sich sehnlichst liebevolle Menschen, bei denen sie Geborgenheit findet, und denen sie all ihre Liebe schenken darf.

Tierschutzverein für den Landkreis Rotenburg e.V.

Mit "Klick" auf das Logo zur Startseite der HP

Weg zum Tierheim

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tierschutzverein für den Landkreis Rotenburg / Wümme e.V.